Strategien und Perspektiven zur Millionärswahl

Seit der großen YouTube Aktion und dem Zukunftsdialog von Angela Merkel weiß so ziemlich jeder: Im Internet haben Hanffreunde ganz schön Gewicht. Sobald es eine reale Abstimmungsaktion gibt bei der politische Themen möglich sind, werden wir uns dort „breit“machen und unsere Meinung kund tun. Aufgrund der hohen Zahl von Menschen, die nicht nur unseren Berichten folgen sondern auch bereit sind sich gemeinsam hinter eine Sache zu stellen, führen wir regelmäßig unterschiedlichste Internet Abstimmungen an.

Jetzt tritt Georg zur Millionärswahl an, und ich hoffe auch hier auf starke Unterstützung von euch!

Nun ist die Millionärswahl ein bißchen anders als frühere Online Aktionen. Hier geht es scheinbar in erster Linie ums große Geld, und viele werden sicherlich den Sinn darin nicht so sehr erkennen, wie wenn man Angela Merkel mit der Cannabisfrage konfrontiert.

Aber: Hier geht es zunächst um die mediale Verbreitung der Nachricht. Das Geld ist erstmal Nebensache. Wenn Georg es in die TV Phase schafft, dann werden sehr viele Menschen mit der Frage der Cannabis-Legalisierung konfrontiert. Hanffreunde genauso wie Hanfgegner. Damit erschließt sich einerseits ein neuer Pool von potentiellen Hanfaktivisten, und andererseits eine Gruppe von Menschen die vielleicht endlich mal über die Frage von Legalität und Illegalität von Drogen wie Hanf nachdenken. Die meisten Menschen ignorieren dieses Thema so gut sie können – zwingen wir es ihnen auf!

Und auch Geld wird für den Legalisierungskampf durchaus gebraucht. Es gibt unzählige Ideen, die man umsetzen könnte wenn eine Millionen Euro verfügbar wären. Sicherlich könnte man damit die Legalisierung von Cannabis nicht einfach „kaufen“,  aber doch einen relevanten Beitrag dazu leisten.

Die Chancen das Georg es tatsächlich in die TV Phase schafft, in der die letzten 49 Teilnehmer gegeneinander antreten, ist eigentlich gar nicht so schlecht. Solange die Abstimmung nur im Web läuft haben wir eine gute Chance, mehrere Tausend Unterstützer auf diese Plattform zu locken. Während die meisten anderen Kandidaten wohl eher dazu tendieren den schwächsten Kandidaten zu wählen um ihre eigenen Chancen nicht zu verringern, bringt Georg eine Unterstützerschar mit die nur wegen ihm dort hin kommt; deren Stimmen also sicher sind.

Und: Bisher sind die Anmeldungszahlen noch gar nicht so hoch:
http://www.focus.de/kultur/vermischtes/millionaerswahl-millionaerswahl-knackt-die-10-000-kandidaten-marke_aid_1143957.html

Je weniger Teilnehmer insgesamt, desto stärker ist das Gewicht von einigen tausend Hanffreunden.

Wenn am Ende der Registrierungsphase weniger als hunderttausend Menschen registriert und damit wahlberechtigt sind, haben wir eine gute Chance von Anfang an einen guten Platz zu belegen, und dadurch auch innerhalb dieser Plattform bekannter zu werden. Ein gewisser Teil der Pro7 / Sat1 Zuschauer sollte doch auch von unserer Sache zu überzeugen sein, so dass in den späteren Wahlgängen sicherlich auch Menschen für Georg stimmen werden, die ihn erst über diese Plattform kennengelernt haben.

Solange die Abstimmungen noch nicht laufen, könnt ihr auch liken, Gästebucheinträge schreiben oder „Werbung“ bei anderen Profilen machen, indem ihr dort in Gästebucheinträgen auf Georgs Profil verlinkt und die Leute dazu auffordert ihn und die Hanflegalisierung zu unterstützen.

So oder so, je mehr von euch sich registrieren umso besser. Wenn ihr das nicht wollt, weil ihr euch denkt: a)Datenschutzschweinerei oder b)bescheuerte Privatsender Kacke –  dann kann ich nur sagen ihr habt völlig Recht! Wenn euch das aber egal ist und ihr Georg und den DHV unterstützen wollt, dann macht bitte mit. Ein Fernsehauftritt könnte schon einiges bewegen, und eine Millionen Euro noch deutlich mehr. Das ist unsere Chance, versuchen wir sie zu nutzen.

Wenn ihr besonders viel machen wollt, denkt mal über diesen Satz nach:
Ihr braucht für einen Account jeweils eine Email Adresse und jeweils eine Handynummer! 😉

Möge die Macht mit euch sein – Let’s Legalize It!

Advertisements
Kategorien: DHV

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Strategien und Perspektiven zur Millionärswahl

  1. Ich weiß nicht, ob du deinem CHef mit dieser Kandidatenwerbung tatsächlich einen Gefallen tust. Insb. der kaum verhüllte Aufruf zum Betrug am ende des Textes ist den DHV-Bemühungen meiner Meinung nach nicht zuträglich.

    Ich hab diesen und weitere Einwände gegen die „Kampagne“ auch mal verbloggt. http://usualredant.de/2013/11/08/5-grunde-warum-kein-hanfling-millionar-wird/

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: